Der Marktplatz.


PIC_0127

Bild 1  Holzplatz , Blick in Richtung Innenstadt.

PIC_0128

Bild 2 Holzplatz , Blick in Richtung Altgasse.

Eine Sache die mich um diese Zeit faszinierte Waren die Wochenmärkte, die auf dem alten „Holzplatz“ stattfanden.

Es herrschten hier einige ungeschriebene Gesetze, die die Standplätze der einzelnen Wahren, die zum verkaufen angeboten wurden, regelten.                  

So zum Beispiel, wenn man vom Rathaus aus auf den „Holzplatz“ kommt, so waren zur linken Hand vor dem Eingang zum Friedhof, die Geflügelstände. Hier wurden Kücken, Hühner, Haustauben, Enten, Gänse, „Pockerel“(Puten)und dergleichen, zum Kauf angeboten. Zur Rechten Hand waren die Stände der Altkleider Händler. Vom Ohler (damals Friedhofsbesorger) weiter zur linken begannen die Tischreihen mit Gemüse, Milchwaren,  in frischer oder eingemachter Form.

Danach kamen zur Linken die Getreidestände, mit Weizen, Roggen, Hafer, Mais und Bohnen.

Zusätzlich säumten die Strasse zur Linken und Rechten die so genannten Schatter (mit Zeltplanen überdachte Verkaufsstände), die neben Lebkuchen und verschiedenen Süßigkeiten allen nur denklichten Krimkram anboten. Des weitern gegenüber den Tischreihen waren die Stände der Korbflechter und Fassbinder.

Also alles in allem konnte man jeden Donnerstag das bunte und laute Treiben dieses sehr gut versorgten Wochenmarktes bestaunen und bewundern.

Der Viehmarkt wurde in den „Hundserlen“ abgehalten. Dahin gelangte man wenn man in Nördlicher Richtung die Gasse neben dem Schlachthof (Abator) hoch ging, bis Ortsausgang links am Rechten Bachufer.

An den Tagen des Viehmarktes kamen die Bauern, und nicht nur diese, sondern jeder der etwas mit vier Beinen zu verkaufen hatte und bot seine Ware an .Das waren Ferkel, Schweine, Rinder, Schafe, Ziegen und andere Hoftiere.

Da kauften mein Vater, und später auch ich jedes Frühjahr in der Regel ein Ferkelpaar um es bis Weinachten aufzuziehen. Das sicherte uns den Winter über die nötige Fleischmenge an Nahrung. Die Hasenhaltung  tat das den Sommer über.

Beitrag geschrieben von: Horst Theil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s