Erich Frank, der Spenglermeister aus Mühlbach.


Frank1

Erich Frank (1910 – 1989)

 Die Ehe von Ferdinand Johann Frank mit Elisabetha Johanna Frank, geb. Schoppelt ergab vier Kinder: Nandi Frank, Johanna verh. Konnerth, Martha verh. Dahinten und Erich Frank.

Der Spenglermeister aus Mühlbach, Erich Frank, wurde am 26. März 1910 in Mühlbach geboren. Die Liebe für die Spenglerei hat er von seinem Vater geerbt, der auch Spenglermeister war, auch wenn  der Großvater Kürschnermeister war.

Als Kind hat er die deutsche Schule in Mühlbach besucht. Die Lehre als Spengler hat er in der Werkstatt seines Vaters (die sich auf der Inneren Siculorumgasse, heute Bld. Lucian Blaga nr 70. befand)  abgeschlossen.

Frank2

Erich Frank (2. von rechts mit Sicherheitsgurt) vor dem Carolinator

 Bekannt für seine Arbeiten, hat er das Dach des dritten Tores der Festung aus Karlsburg, Carolina genannt, gedeckt. Eine andere bekannte Arbeit vom Spenglermeister Erich Frank sind die Dachrinnen der evangelischen Kirche von Mühlbach. Außer dem hatte er Bestellungen von Leuten aus Mühlbach und Umgebung. In der Zeit als Erich als Spengler gearbeitet hat, waren in vielen Häusern Sägespäne Öfen, die von ihm hergestellt wurden. Auch lange nachdem er in Rente war – 1975- hatte er in seiner Werkstatt zu tun.

In seiner Freizeit hat der Spenglermeister Briefmarken gesammelt. Jeden Sonntag setzte er sich, nach dem Kirchenbesuch, an den Schreibtisch und arbeitete an seinen Markenalben.

Er hatte seine Freizeit, unter anderem, einem Stadtplan von Mühlbach aus dem Jahre 1926 gewidmet, wo die Hauseigentümer  Mühlbachs und die damaligen deutschen Benennungen der Strassen eingetragen sind. Dieser Stadtplan diente, nach dem Fall des Kommunismus, auch dazu, die Strassen Mühlbachs neben der rumänischen Benennung auch in deutscher Sprache zu beschriften.

Frank3

Digitalisierter  Auszug des Stadtplanes von Mühlbach

 

Erich Frank heiratete 1946 die Witwe Irene Welther, geb. Göbbel, aus Mühlbach. Irene und Erich kannten sich seit langen Jahren, da sie denselben Freundeskreis hatten. Irene hatte 2 Kinder aus der vorherigen Ehe: Karlheinz Welther und Brigitte verh. Koreck. Erich und Irene bekamen nach einem Ehejahr, im Jahre 1947, den Sohn Rolf Dittmar Frank. Rolf Frank hat die Universität in Klausenburg abgeschlossen und unterrichtete Mathematik in der deutschen Abteilung der Allgemeinschule Nr. 2. in Mühlbach im Zeitraum 1980-1987 und 1990-2012.

Frank4

Erich Frank mit Familie:  Irene, Brigitte, Karlheinz, Rolf

 Sein Tod kam unerwartet im April 1989. Er wurde auf dem evangelischen Friedhof in Mühlbach beerdigt.

Beitrag zusammengestellt und geschrieben von:

 Sohn Rolf Frank und Enkelin Iuliana Frank

Wie auch bei anderen Mühlbachern, ist auch bei Erich Frank zu bemerken das er nicht nur Handwerkermeister sondern auch manchmal dichterisch tätig war.
Eines seiner dichterischen Werke möchte ich ihnen nahe legen. Aus seiner Traurigkeit über die Auswanderung seiner Freunde und bekannten der Heimatstadt Mühlbach, entstand das nachfolgende Gedicht. Gleichzeitig kann man seine Enttäuschung über diese Tatsache und eine Ermahnung gegen das Vergessen derer die diesen Schritt vermieden haben.

Und nun das Gedicht:

Wir Sachsen 0317Wir Sachsen 02318

Horst Theil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s